MURDORFER Klavier

Das erste Grazer Stiegenklavier (seit 1742)

Die Skulptur ist aus Glasfaser, Holz, Pianofüßen auf Messingrollen und Teilen von einem Keyboard zusammengebaut. Das Stiegenklavier ist mit einem Sensor versehen. Nähert man sich dem Klavier, schaltet sich die Tonanlage ein und man hört ein Stück einer Pianosonate von Mozart. So lange der Sensor Bewegungen erkennt, spielt die Musik.

Verlässt man das Klavier, schaltet sich die Tonanlage ab.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: